Blog

Noch Winter, aber auch schon Sommer

27 Mai 2014
Mirena

Liebe Fan's  

Ja, in letzter Zeit spielt das Wetter fast alle Jahreszeiten durch. So erlebte ich Mitte Mai bei einer Bergjoggingtour: Regen, Sonne, Gewitter, Hagel und Schnee! Vor drei Wochen war ich noch auf den Skiern und vor ein paar Tagen war ich noch bei sehr angenehmen sommerlichen Temperaturen in Mallorca auf dem Rennvelo.

Richtig gelesen: ich fahre wieder Ski!! Noch am selben Nachmittag nach dem positiven Bericht des Schulterspezialisten im Balgrist, packte ich meine Koffer und Skis und machte mich auf den Weg ins schöne Südtirol. Dort fuhr ich mit dem Trainer drei Tage frei Ski! Ich war der glücklichste Mensch!! Da es komplett schmerzfrei und gut verlief, musste ich mich selber zügeln, dass ich nicht zu überstellig wurde. Ich befolgte jedoch die Worte von Dr. Walter Frey brav: «Kurven machen! Und lieber einmal früher bremsen, gell!!»

Die darauffolgenden Wochen war ich wieder mit der Mannschaft unterwegs. Wohl verstanden hatte ich immer ein Spezialprogramm. Wie in St. Valentin feilte ich auch in Santa Caterina und in Madesimo (beides in Italien) an meiner Technik. Ich variierte mit verschiedenen Skilängen auf unterschiedlichen Schneetypen. Mit jeder Fahrt kam das Vertrauen immer mehr und mehr zurück! So kurvte ich dann auch um die Minikips. Da alles gut verlief, tastete ich mich langsam an die grossen, normalen Stangen heran. Ich wusste nicht, was die Schläge der Stangen auf die Schulter für Reaktionen auslösen würden. Zum Glück, spürte ich NICHTS! Ich konnte also ohne Probleme Skifahren! Das Einizige was noch nicht ist wie vor dem Unfall, ist die Kraft. Mir fehlt es beim Schultergürtel und in den Armen noch an Power. Daran arbeite ich aber hart, dass meine Muskeln wieder ganz zurück kommen. Oft bin ich nun im Sportzentrum Kerenzerberg (oberhalb des Walensees) anzutreffen. An der Physis zu arbeiten, macht mir immer grossen Spass. Dies Physis wurde vor zwei Wochen wieder getestet. Mit dem Rumpf-, Kraft Beine- und Veloresultat war ich zufrieden! Inzwischen spielte ich auch wieder mit meiner Familie auf. Nach acht Monaten stand ich beim Streichmusiktag in Urnäsch das erste mal wieder auf der Bühne. Es war ein sehr schöner Abend!

Gleich am nächsten Tag war für uns Innerrhödler ein sehr wichtiger Tag (darum nenne ich ihn hier): die Landsgemeinde! Nach dem jährlichen Masstag von Swissski wären wir ins Kaunertal auf den Gletscher gereist. Das aprilhaftige Wetter machte uns jedoch einen Strich durch die Rechnung. Wie schon oben gesagt, haben wir umsomehr die Sonne in Alcudien genossen. Vor dem «zmögele» gab es täglich ein Footing und Stretching. Danach gings mit dem Velo in Gruppen auf die Tour. Am Nachmittag stand immer eine zweite Einheit auf dem Programm wie z.B. Kraft, Koordination oder ein Spiel. Zwischendurch fanden wir die Abkühlung mit einem Sprung ins Meer. Es war eine intensive aber sehr schöne Woche!!! Schon übermorgen tauschen wir das Bikini aber wieder mit dem Rennanzug: ab auf die Skis nach Hintertux. Wie ihr seht, läuft bei mir immer etwas! Das Wichtigste ist aber, dass ich gesund bin... das schätze ich sehr...!!  

Bis bald mal, wer weiss im Alpstein!?!  

Liäbi Grüäss

Mirena

  About