Blog

Schritt für Schritt.

08 Oktober 2016
Mirena

Ich bin euch seit langem einen Blog schuldig.

Ihr fragt euch sicher, weshalb ihr nichts mehr von mir hört...?

Im Frühjahr entschloss ich mich zur Fortführung meiner Skirennkarriere, trotz Verlust der Swissski-Kaderzugehörigkeit. Ich hatte für "mein Projekt" alles organisiert und konnte es kaum mehr erwarten, dieses zu starten. So begann ich am 17. Juni mit grosser Freude und Zuversicht den Saisonaufbau 16/17 auf dem Gletscher in Zermatt.

Leider hielt mein Lächeln nicht lange an. Etwa nach 6 Fahrten stürzte ich so unglücklich, dass ich das Schien- und Wadenbein brach. Ich wurde direkt im Spital Visp operiert. Nachher hiess es, oder besser gesagt heisst es jetzt noch, Physio, Reha, Massage, usw. Leider hatte mein Körper zu Beginn grosse Mühe mit der Blutzirkulation, was bedeutete, dass ich 6 Wochen mein Bein hochlagern musste und deshalb ans Bett gefesselt war. Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie gut ich das konnte...;-(( Neinein, es blieb mir nichts anderes übrig als geduldig zu bleiben. Für einen besseren Heilungsverlauf entfernte mir mein Arzt nach 10 Wochen drei Schrauben. Der Nagel im Schienbeinknochen bleibt jedoch sicher noch ein Jahr mein treuer Begleiter. Mittlerweile geht es mir besser. Auf die Krücken bin ich auch nicht mehr ständig angewiesen, ausser ich mache gerade einen Abstecher in die Berge. Dafür konnte ich wieder reichlich Energie tanken im Alpstein.


Wann ich wieder auf die Skis stehen kann, ist schwer abschätzbar. Das Wichtigste im Moment ist, dass ich wieder gesund werde. Dann schaue ich weiter: Schritt für Schritt.


Machids guet ond bis bald
Euri Mirena;-)



  About